Suche
  • Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung
  • und Karriereförderung von Frauen* in Österreich
Suche Menü

MV im Juni: “Vereinbarkeit darf nicht nur Frauenthema sein!”

Letzte Woche war wieder Mitgliederversammlungsszeit! Während draußen die Hitzewelle gleich mehrere Rekorde brach, diskutierten wir bei vergleichsweise angenehmen Temperaturen in der Requisite zum Thema Vereinbarkeit. Wie kann eine gleichberechtigte Elternschaft aussehen – und wie nicht? Diese Frage stellten sich an diesem Abend Frauen* über alle Generationen hinweg: alleinstehend oder in einer Beziehung, mit und ohne Kinder, arbeitslos oder mit Vollzeitjob.

Unsere Gäste waren dieses Mal Iris Kunadt und Marlies Stohl von karuu – Karriere unter Umständen und Fedora Chudoba vom Aufstand der Alleinerziehenden.

 

Nach dem offizielen Teil der Veranstaltung stand wie immer Verschwesterung mit kühlen Getränken auf dem Programm. Diese Zeit haben wir genutzt, um einige Eindrücke von den Teilnehmer*innen zu sammeln.

Ella: “Es war eine sehr interaktive und spannende Diskussion. Die Vielfalt der Leute, die kommen, finde ich bereichernd. Verwundert war ich, dass keine ihre Kinder mitgenommen hat.”

Isa: “Alle Frauen mit Betreuungspflichten haben tagtäglich Probleme im Zusammenhang mit Vereinbarkeit zu händeln, wobei Alleinerziehende andere Prioritäten haben und andere Forderungen an die Politik stellen als Frauen in einer Partnerschaft.”

 

Mercan: “Vereinbarkeit darf nicht nur ein Frauenthema sein. Männer sollten genauso mitdenken, wie Vereinbarkeit funktionieren kann, weil es sie auch genauso betreffen sollte wie Frauen.”

Ina: “Bei der Vorstellungsrunde waren alle bis zum Ende aufmerksam und interessiert. So vom Networking-Aspekt her, ohne Vorurteile oder Ängste, das fand ich toll.”

Johanna: “Die Bereitschaft, sich gegenseitig zu stärken und zu unterstützen ist überall zu spüren und motiviert total.”

 

Danke an unsere Gäste und alle, die da waren!

Die nächste MV ist am 19. September. Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen. Women* only!

Text: Julia Heiligenbrunner
Fotos: Aslan Kudrnofsky