Suche
  • Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung
  • und Karriereförderung von Frauen* in Österreich
Suche Menü

Heroine*s of the Month – Gazal

Zum feministischen Kampf(tags)-Monat möchten wir dieses mal jemanden aus der HipHop-Szene zur Heroine* of the month krönen – Gazal. Als feministische Rapperin macht sie seit Oktober 2020 besonders auf sich aufmerksam und erntet dafür sehr viel Lob sowie Anerkennung. Zu Recht, wie wir finden! Unsere Heldin zeigt großes Engagement und Mut, lebt Vielfalt und ist genau die Künstlerin*, die wir 2021 brauchen. von Kerstin Kraus     Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   …

Weiterlesen

Heroine*s of the Month – Ciocia Wienia

Ciocia Wienia, unsere Heroine*s of the month, sind mutig, cool und setzen sich für andere Frauen ein, die sie persönlich gar nicht kennen. Sie sind die Tanten (“Ciocia”), die einem aus der Patsche helfen, ohne lange nachzufragen. Sie wollen helfen, ohne sich dabei ins Rampenlicht zu stellen. Deshalb bleiben sie auch lieber anonym und das ist ihr gutes Recht. Zu sagen gibt es dennoch einiges über sie 😉 von Claudia Schneider Mit dem Feminismus und …

Weiterlesen

Heroine* of the month – Margot Heumann

Queer in Zeiten des Nationalsozialismus: Mit Margot Heumann hat eine lesbische Holocaustüberlebende 2020 erstmals ihre Erfahrungen dazu geteilt. Sie ist im Jänner unsere Heldin* des Monats.   Margot Heumann ist 93 Jahre alt und lebt in New York. Ihre Lebensgeschichte als KZ-Überlebende wurde in mehreren Holocaustarchiven aufgezeichnet, doch ihre lesbische Identität und ihre Liebesbeziehung wurden erst im Jahr 2020 dokumentiert. Die tschechische Historikerin Anna Hájková hat mit der lesbischen KZ-Überlebenden über ihre Geschichte gesprochen und …

Weiterlesen

Heroine* of the month – Mai Thi Nguyen-Kim:

Die deutsche Journalistin und Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim ist in Deutschland zur Journalistin des Jahres 2020 gekürt worden. Sehr verdient, wie wir finden. Die Wissenschaftsjournalistin ist unsere Heroine* des Monats im Dezember. Youtube statt Labor Eigentlich hätte Mai Thi Nguyen-Kim Chemikerin werden sollen. Sie machte den Doktor in Chemie und arbeitete als Doktorandin an der Harvard University. (Der Titel ihrer Arbeit: „Physikalische Hydrogele auf Polyurethan-Basis“.) Ihr Vater ist Chemiker, ihr Bruder auch und sogar ihr …

Weiterlesen