Suche
  • Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung
  • und Karriereförderung von Frauen* in Österreich
Suche Menü

MV im September: Wie schaffen wir diverse Teams?

Endlich durften wir uns wieder zur Sorority-Monatsversammlung treffen – zum ersten Mal in der neuen Location, der Schankwirtschaft im Augarten. Ganz im Zeichen unseres Leitgedankens der schwesterlichen Solidarität war der Abend geprägt von Wiedersehensfreude und Inklusion unserer zahlreichen neuen Gäste. Bericht von Melinda Tamas. Diversity Management – denn unsere Zukunft wird vielfältig! Das Thema des Abends war also Management und Diversität. Gemeinsam wollten wir herausfinden, wie ein modernes Unternehmen aussehen kann und soll, was es …

Weiterlesen

Hero*ines des Monats – Valerie Ott & Miriam Steiner: OIDAitssexism

von Julia Heiligenbrunner Oida, was ist OIDAitssexism? Hier werden reale Sexismuserfahrungen ins Licht der Öffentlichkeit gestellt – anonym und außerdem immer auf Deutsch+Englisch. Das zeigt anderen Betroffenen*, dass sie nicht alleine mit ihren Erlebnissen sind. Sexismus ist nämlich leider immer noch schrecklich alltäglich. Und Personen, die das nicht sehen, empfehlen wir einen horizonterweiternden Blick auf einen der Accounts. Valerie und Miriam, die Initiatorinnen* von OIDAitssexism, haben uns mit ihrem Engagement gegen Sexismus nachhaltig beeindruckt, darum …

Weiterlesen

Buchrezension: Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen – aber wissen sollten [Alice Hasters]

Zum Einstieg Vorab drei Dinge: 1) Schwarz und Weiß sind in der Farbenlehre Nichtfarben & ich hoffe, wir steuern darauf zu, dass eine Generation nach uns einmal ihr Gegenüber anblickt ohne Farben zu sehen. Auf dem Weg dahin soll Rassismus immer übersehbarer werden, deshalb bekommt das Wort in meinem Text so wenig Platz wie möglich: „r“ steht hier für Rassismus. 2) Wichtigste Erkenntnis nach Lesen dieses Buchs: Ich bin keine Rassistin, aber dann und wann …

Weiterlesen

Hero*ine des Monats – Johanna Dohnal

Wir finden solche Menschen wunderbare Vorbilder, die nicht müde werden, sich ganz konkret für die Gleichbehandlung von Frauen* einzusetzen – auch und vor allem weil wir wissen, wieviel Energie es oft kostet, unbequem zu sein. Nur eine Frauenorganisation, die lästig ist, hat eine Existenzberechtigung. So ein starkes Vorbild war und bleibt Johanna Dohnal. Die ehemalige Frauenministerin hätte am 14. Februar ihren 81. Geburtstag gefeiert. Doch die Geschichte wollte es, dass sich stattdessen am 20.02.20 ihr …

Weiterlesen