Suche
  • Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung
  • und Karriereförderung von Frauen* in Österreich
Suche Menü

WHO CARES? Mental Health am Arbeitsplatz

who cares

Psychische Erkrankungen sind weit verbreitet – und doch spricht kaum jemand darüber. Vor allem in der Arbeit sind psychische Krankheiten nach wie vor ein Tabu. Manche verheimlichen, dass sie Donnerstags später ins Büro kommen, weil sie in der Früh Psychotherapie haben. Andere schieben körperliche Symptome vor, um ihren Krankenstand zu rechtfertigen.

Dabei kann Arbeit psychische Erkrankungen schlimmer machen oder sogar auslösen, wie es bei Überarbeitung und Burn-Out der Fall ist. Wie sollen wir also über psychische Gesundheit am Arbeitsplatz sprechen? Gleich mal beim Vorstellungsgespräch von den Panikattacken erzählen oder im Nachhinein einen Asthma-Anfall vortäuschen?

Das wollen wir mit unseren Gästen am 27. Mai ab 19:00 Uhr via Zoom diskutieren.

Beatrice Frasl ist Kulturwissenschafterin, Podcasterin und Aktivistin. Sie spricht auf ihrem Instagram-Account offen über ihre Depression und psychische Erkrankungen im gesamtgesellschaftlichen Kontext. Sie klärt auf und prangert an.

Monika Baumann ist Psychotherapeutin und Leiterin von Brainspotting Austria. In ihrer Arbeit spielt unter anderem der Arbeitsplatz ihrer PatientInnen eine große Rolle. Sie tritt dafür ein, gesellschaftliche Tabus zu Mental Health zu brechen.

Diese Veranstaltung findet in der Reihe WHO CARES? statt.

// WHO CARES? Mental Health am Arbeitsplatz
// Wann? 27.05.2020, 19:00 Uhr
// Wo? Online – Bitte um Anmeldung Wir übertragen dieses Event auch auf unserem Youtube Channel
// Wer? Everybody welcome!

gefördert durch

gefördert durch den Frauenservice Wien