Suche
  • Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung
  • und Karriereförderung von Frauen* in Österreich
Suche Menü

Salon Sorority mit “King Kong Theorie” & “Untenrum frei”

Im September diskutiert Salon Sorority über Virginie Despentes’King Kong Thoerie“ & Margarete Stokowskis “Untenrum frei”

Körpergefühl, Sexualität, Selbstbestimmtheit und Mut sind die großen Themen in den sehr persönlichen Manifesten der beiden feministischen Autorinnen Virginie Despentes und Margarete Stokowski.

Die 1969 geborene Französin Virginie Despentes gilt seit den 90ern als „Skandalautorin“. In ihren Werken hat sie sich so genannten Randexistenzen gewidmet: Prostituierte, Stripteasetänzerinnen, Drogensüchtige, Vergewaltigungsopfer, Kleinkriminelle, Frauen, die aus dem Mainstream der Gesellschaft aus verschiedensten Gründen herausgefallen sind oder stereotypen Rollenbildern schlichtweg nicht gehorchen wollen. Sexualität und die Selbstbestimmtheit der Frau über ihren Körper sind zentrale Themen, die in ihrem feministischen Manifest „King Kong Theorie“ gepaart mit autobiographischen Schilderungen eine enorme Wucht entfalten und in ihrer herzzerreißenden Radikalität offenlegen, woran Gleichberechtigung in einem Frauenleben scheitern kann.


Einen schmerzhaften Weg der Erkenntnis ging auch die Autorin und Kolumnistin Margarete Stokowski, die, 1986 geboren, einer jungen Generation an Feministinnen angehört. Ihre Stimme ist mittlerweile aus dem deutschsprachigen Raum nicht mehr wegzudenken, auch sie wird wie ihre französische Kollegin von einigen Seiten immer wieder heftig kritisiert für ihre Schonungslosigkeit. Die studierte Sozialwissenschafterin hat ihre Abschlussarbeit über Simone de Beauvoir verfasst, mit „Untenrum frei“ hat sie 2016 ein wichtiges Werk veröffentlicht, das allen (jungen) Frauen sehr ans Herz zu legen ist, die sich mit den Mechanismen der sexuellen Unterdrückung und dem immer noch existenten Machtgefälle zwischen Mann und Frau auf einer sowohl persönlichen als auch wissenschaftlich fundierten Ebene auseinandersetzen wollen.

// Salon Sorority mit Virginie Despentes’ “King Kong Theorie” & Margarete Stokowskis “Untenrum frei” | kuratiert von Pamela Rußmann & Erza Aruqaj
// Wann? 12.9.2019, 19 Uhr
// Wo? Café Phil, Gumpendorferstraße 10, 1060 Wien
// Wie viel? Gratis, women* only

Der literarische Salon ist ein Fixpunkt im Eventprogramm der Sorority und findet in etwa alle zwei Monate statt. Wir lassen die alte Tradition des Lesezirkels neu aufleben und tauschen uns im geselligen Rahmen über ein Buch aus.