Suche
  • Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung
  • und Karriereförderung von Frauen* in Österreich
Suche Menü

Online Diskussion Klassismus

Online Diskussion Klassismus

Im Juni veranstalten wir wieder eine Online Diskussion, diesmal zum Thema Klassismus.

Der Kapitalismus möchte einem weis machen, dass alle die gleichen Chancen hätten. Doch neben Diskriminierungsformen wie Herkunft, Geschlecht und Hautfarbe, spielt auch die soziale und ökonomische Herkunft eine große Rolle. „Klassismus“ steht für klassenspezifische Diskriminierung, Ausbeutung und Marginalisierung. In Österreich sind es vor allem Frauen*, denen es nicht ermöglicht wird, durch Bildung sozial aufzusteigen. Und auch Schwarze und Lesbische Frauen* waren es, die in den 70er Jahren das Thema „Klassismus“ beim Namen genannt haben. Bei unserer nächsten Online Diskussion besprechen wir mit unseren Gästen, wie sehr sich die soziale Herkunft auf das Leben von Frauen auswirkt und welche Lösungen es in der Antidiskriminierungsarbeit gibt.

Brigitte Theißl ist Redakteurin beim feministischen Magazin an.schläge und schreibt für verschiedene Medien (u.a. Diestandard). Als Journalistin und Erwachsenenbildnerin arbeitet sie zu den Themen queer-feministische Bewegungen, Innenpolitik Netzkultur, soziale Ungleichheit und Klassismus.

Amra Duric ist Chronik-Redakteurin bei der Tageszeitung „Heute“ und stellvertretende Kulturressort-Leiterin.

//Online Diskussion zum Thema Klassismus
//Wann?  18.06.2020, 19 Uhr
//Wo?
Auf Zoom oder Youtube